Die traditionelle Verlegung von Holzböden unterscheidet sich ein wenig von Laminat, das nur wie echtes Holz aussieht. Beide Auswahlmöglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Die Oberfläche kann freigelassen oder mit Teppichen bedeckt werden. Holz oder laminierte Produkte bieten viel Abwechslung und Langlebigkeit. Zu jedem Produkt gibt es einige positive und negative Aspekte.

Laminat-Hartholz sieht ähnlich aus: Produkte aus Laminat können Holz so ähnlich sehen, dass es schwierig ist, sie voneinander zu unterscheiden. Bei genauer Sichtprüfung und Berührung kann eine Person die Produkte auseinander nehmen. Beim ersten Betreten eines Raums ist es jedoch sehr schwierig, die beiden Materialien zu erkennen.

  • – Positive von Laminaten:
    Weniger teuer: Für preisbewusste Laminatprodukte sind sie kostengünstiger als echtes Hartholz. Es kann zu Preisen von weniger als einem Dollar pro Quadratfuß beginnen.
  •  Eine Reihe von Stil- und Farboptionen: Dielen und Parkettstile sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich. Helle Töne lassen einen Raum geräumiger und luftiger erscheinen, während dunklere Töne eher gemütlich und klein erscheinen.
  •  Einfachere Installation: Durch eine einfache Schnapptechnik kann dieses Material buchstäblich zusammengebaut werden. Eine Kreissäge zum Schneiden des Produkts und Messgeräte sind die wichtigsten Werkzeuge.
  •  Keine Bäume geschädigt: Da keine Bäume gefällt werden mussten, kann dies eine “grüne” Wahl sein.
    – Negative von Schichtholz:
  •  Kann nicht nachbearbeitet werden: Sobald dieses Produkt abgenutzt ist, kann es nicht mehr wie die tatsächlichen Holzböden nachbearbeitet werden.
  •  Nicht so lange halten: Diese Produkte halten nicht hundert Jahre wie ihr Gegenstück.
  •  Einige Personen sind allergisch: Einige Personen reagieren möglicherweise allergisch auf die Chemikalien in laminierten Produkten. Dies gilt insbesondere, da es eine weite Fläche abdeckt.

Hartholz ist ein Bodenbelag, der als Investition in ein Haus betrachtet werden kann. Kirsche, Eiche, Kiefer oder Bambus können ein Haus reich erscheinen lassen und sogar seinen Wert steigern.

– Positive von Holz:

o Hält ewig: Bei richtiger Wartung kann dieses Material Äonen halten.

  •  Klassische Wahl: Holzböden sind eine klassische und elegante Wahl, die viele Jahre halten kann und zu einer Reihe von Einrichtungsschemata passt.
  •  Kann nachbearbeitet werden: Design- und Dekoränderungen können sich in der Nachbearbeitung widerspiegeln. Ein neuer Ton kann das Erscheinungsbild des gesamten Wohnsitzes verändern.
  •  Kann “grün” sein: Auswahl: Bei recycelten oder wiedergewonnenen Produkten müssen keine Bäume gefällt werden. Holz aus alten Scheunen, Lagerhäusern und Essiggurkenbehältern kann für ein vielseitiges und kühles Aussehen zu Brettern gepresst werden. Gut für den Planeten und gut für dein Haus.

– Negative von Holz:

  •  Teurer: Echtes Holz ist am teuersten als künstliche Bretter und Parkett. Es ist teurer, könnte aber als Investition in das Haus angesehen werden.
  •  Schwieriger zu installieren: Für diese Aufgabe sollte ein professioneller Installateur beauftragt werden, es sei denn, der Hausbesitzer ist ein erfahrener Schreiner. Diese wunderschönen Böden erfordern Fachwissen und Können für eine kompetente Installation.

Sowohl Laminat- als auch Holzbodeninstallationen können in einem Haus großartig aussehen. Das Abwägen der Vor- und Nachteile führt einen Hausbesitzer zur richtigen Auswahl für sein Haus.

INDIGO GROUP AG – Parkett & Bodenbeläge

Parkett, Laminat, Vinyl, Teppich, Platten. Bei uns finden Sie alle Bodenbeläge. Wir garantieren Bestpreise und Top Qualität. Ihr Exklusivpartner in Zürich.
Für mehr Informationen: Indigo Group AG

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here