Selen ist ein essentieller Nährstoff, den der Körper benötigt, um richtig zu wachsen und gesund zu bleiben. Es ist an der Funktion der Schilddrüse , der Produktion von DNA, der Fortpflanzung und dem Schutz des Körpers vor Infektionen und Schäden durch freie Radikale beteiligt.

Es ist ein Spurenelement, das wir nur in geringen Mengen benötigen. Ihr Körper bekommt es normalerweise durch Essen. Es ist natürlich in vielen Lebensmitteln vorhanden.

Meeresfrüchte, rotes Fleisch, Fisch (Thunfisch, Makrele, Hering), Eier, Leber und Huhn sind gute Quellen für Selen. Fleisch von Tieren, die Getreide oder Pflanzen aus selenreichen Böden aßen, enthält mehr Mineralstoffe.

Gemüse, Knoblauch, Weizenkeime, Bierhefe, Getreide und angereichertes Brot sind ebenfalls gute Quellen für Selen. Die Menge an Selen in Gemüse hängt von der Menge des Minerals ab, das in dem Boden vorhanden war, in dem die Pflanze wuchs.

Selen ist in vielen Multivitamin- und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten, die in verschiedenen Formen vorliegen, einschließlich Tabletten oder Kapseln. Es ist in einer Reihe von Formen erhältlich, einschließlich Selenomethionin und Natriumselenat.

Eigenschaften

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Selen dem Körper helfen kann, antioxidative Enzyme zu produzieren , die für die Verhinderung von Zellschäden wichtig sind.

Es wird angenommen, dass es den Körper vor den toxischen Wirkungen einiger Schwermetalle und anderer schädlicher Substanzen schützt, aber es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um dies zu beweisen.

Obwohl einige Selen verwendet haben, um zu versuchen, einige Krebsarten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern sowie die männliche Fruchtbarkeitzu erhöhen , da angenommen wird, dass dieses Mineral die Samenproduktion und die Spermienmotilität erhöht, sind wissenschaftliche Studien erforderlich, um seine Wirksamkeit für diese Anwendungen zu beweisen.

Einige Studien legen nahe, dass der Körper Selen benötigt, damit das Immunsystem gut funktioniert. It is wurde auch gesagt, dass Selen zusammen mit anderen Mineralien zur Bekämpfung von Infektionen beiträgt. It is sind jedoch zusätzliche Untersuchungen erforderlich, bevor eine Schlussfolgerung gezogen werden kann.

Einige Studien deuten darauf hin, dass Menschen mit Asthma tendenziell einen niedrigen Selenspiegel im Blut haben und dass Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein können. Die meisten Studien, in denen den Teilnehmern Selen verabreicht und im Vergleich zu einer Kontrollgruppe mit Asthma ebenfalls eingenommen wurde, zeigten jedoch keinen Unterschied bei Symptomen. Weitere Studien sind erforderlich, um festzustellen, ob Selen tatsächlich Menschen mit Asthma hilft.

Einige Studien legen nahe, dass Selen in Kombination mit Fischöl, Fructooligosacchariden, Akazie, Vitamin E und Vitamin C einen gewissen Nutzen bei der Verringerung der mit Kolitisverbundenen Entzündung haben kann. Die Ergebnisse waren jedoch nicht endgültig und die Untersuchungen werden fortgesetzt.

Andere vorläufige Studien legen nahe, dass Vitamine und Selen das Fortschreiten von HIVverlangsamen können,wenn sie in den frühen Stadien der Krankheit begonnen werden. Um diese Schlussfolgerungen zu bestätigen, sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.

Selenmangel

Selenmangel ist selten, kann jedoch auftreten, wenn eine Person über einen längeren Zeitraum intravenös gefüttert wird, auch bei Menschen mit HIV oder bei Personen, die nur Lebensmittel essen, die auf Böden mit wenig Selen angebaut werden (dies wurde insbesondere in einigen Regionen von China, Tibet und Sibirien).

Selenmangel wurde mit mehreren Zuständen in Verbindung gebracht:

  • Keshan-Krankheit, die zur Entwicklung einer Myokardanomalie führt.
  • Kashin-Beck-Krankheit, die Schmerzen in Gelenken und Knochen verursacht.
  • Endemischer myxödematöser Kretinismus, der zu geistiger Behinderung führen kann.
  • Einige gastrointestinale Störungen, die die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen können, Selen aufzunehmen. Zum Beispiel Morbus Crohn .
  • Gelegentlich bei Patienten mit Hämodialyse oder bei Patienten mit AIDS, Durchfall und Malabsorption.

Mehrere Untersuchungen legen nahe, dass Menschen, die eine geringere Menge an Selen konsumieren, ein höheres Risiko haben könnten, Krebserkrankungen verschiedener Arten zu entwickeln, wie z. B. Darmkrebs, Rektumkrebs, Prostatakrebs, Lungenkrebs, Blasenkrebs, Speiseröhrenkrebs und Magenkrebs. Es ist jedoch nicht klar, ob die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln dieses Minerals das Risiko ihrer Entwicklung verringert. In diesem Bereich sind weitere Studien erforderlich.

Einige Studien legen nahe, dass Menschen (insbesondere Frauen) mit niedrigen Selen- und Jodspiegeln Schilddrüsenprobleme entwickeln können. Es wurde jedoch nicht festgestellt, ob die Einnahme von Selenpräparaten das Risiko einer Schilddrüsenerkrankung verringern kann.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Andererseits kann überschüssiges Selen im Blut eine als Selenose bezeichnete Erkrankung verursachen, die zu Haarausfall, Nagelproblemen, Übelkeit, Durchfall, Knoblauchatem, Reizbarkeit, Müdigkeit und leichten Nervenschäden führen kann. Selentoxizität ist jedoch selten.

Vor der Einnahme von Selenpräparaten ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Die meisten Menschen erhalten, sofern sie kein medizinisches Problem wie die genannten haben, genügend Selen aus der Nahrung.

Wenn Sie schwanger sind und / oder stillen, ist es sehr wichtig, dass Sie eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten, da das richtige Wachstum und die Entwicklung des Babys davon abhängt, dass die Mutter die Nährstoffe erhält, die sie benötigt, um sie dem Baby zuzuführen. Mehr ist jedoch nicht immer besser. Eine zu starke Ergänzung, wie im Fall von Selen, kann für den Fötus und die Mutter schädlich sein. Laut der Mayo-Klinik weisen einige Tierstudien darauf hin, dass Selen in hohen Dosen Geburtsfehler verursachen kann.

Wie viel von jedem Vitamin täglich benötigt wird, hängt von Alter, Geschlecht und Faktoren wie Schwangerschaft, Stillen und anderen Erkrankungen ab (manchmal, wenn eine Krankheit vorliegt). Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt fragen, welche Menge für Sie geeignet ist und ob Sie Ergänzungsmittel einnehmen müssen. Denken Sie auch daran, dass die Leistung je nach Hersteller variieren kann.

Interaktionen

Einige Medikamente können schwerwiegende Wechselwirkungen mit Selen haben. Dies ist bei Eltrombopag der Fall (wird verwendet, um die Anzahl der Blutplättchen zu erhöhen, um das Blutungsrisiko bei Menschen mit chronischer Immunthrombozytopeniezu verringern). Bei der Verwendung von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern ist besondere Vorsicht geboten.

Andere Medikamente, die mit Selen interagieren, umfassen: Cisplatin, das in der Chemotherapie verwendet wird; Kortikosteroide und Clozapin; Dies kann dazu führen, dass der Selenspiegel im Körper sinkt. Andere Effekte, die sie bei gleichzeitiger Anwendung verursachen können, sind nicht bekannt.

Selen kann Ihr Risiko für Hautkrebs (einschließlich Melanom) und Typ-2-Diabetes erhöhen und / oder Ihr Cholesterin erhöhen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Selenpräparate nicht leicht genommen werden sollten. Und sie werden bei Patienten mit Hypothyreose nicht empfohlen.

Selen kann den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Es wird empfohlen, bei der Verwendung von Medikamenten, die auch diese Werte beeinflussen, aufzupassen. Es wird nicht empfohlen, wenn Sie Antibabypillen einnehmen. Dieses Mineral kann auch mit antioxidativen und entzündungshemmenden Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln, unter anderem mit Coenzym Q10, mit cholesterinsenkenden Nahrungsergänzungsmitteln und mit Kalzium interagieren.

Wenn Sie andere Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente einnehmen, Alkohol trinken und / oder Tabak konsumieren, ist es wichtig, dass Sie dies Ihrem Arzt mitteilen, bevor Sie Selen einnehmen. Er oder sie könnte andere Wechselwirkungen erwähnen, die mit Selen bestehen können.

Obwohl es wie andere Nahrungsergänzungsmittel, Mineralien, Vitamine und Kräuter ohne Rezept verkauft wird, hat es möglicherweise nicht positive Auswirkungen auf den Körper und es ist am besten, vor der Einnahme einen Fachmann zu konsultieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here